Links

www.youtube.com/channel/UCd9aGaaJvCrRIifn2Ne9fUA
Der YouTube-Kanal des Rumpelstilzchen-Literaturprojekts

www.literaturlandwestfalen.de
Im Netzwerk literaturland westfalen [lila we:] haben sich zahlreiche literarische Einrichtungen, Initiativen und engagierte Einzelpersonen aus ganz Westfalen zusammengeschlossen, um im Verbund die Qualität und Vielfalt der Literatur in und aus Westfalen noch stärker in der Öffentlichkeit bekannt zu machen.
Die Website bietet unter anderem einen Kalender mit Informationen zu literarischen Veranstaltungen in Westfalen und eine literaturland-Karte mit ausführlichen Informationen über Netzwerkpartner/innen.

www.wlb.de
Westfälische Literaturbüro in Unna

www.experimentheimat.de
Auf Initiative des Westfälischen Literaturbüros in Unna wird 2021/22 an neun HEIMAT-Orten (Bochum, Kreis Coesfeld, Detmold, Dortmund, Enger, Hattingen, Schmallenberg, Unna, Waltrop) das interdisziplinäre Literatur-Fotografie-Projekt Experiment HEIMAT realisiert.
Den Initiatoren stellen sich eine Reihe von Fragen: „HEIMAT – eine Emotion oder ein Ort? Dort, wo wir geboren oder aufgewachsen sind oder hier, wo wir jetzt leben? Ein Schicksal oder etwas, das man sich selbst schafft? Verändert sich HEIMAT im Laufe des Lebens? Ist HEIMAT ein Sehnsuchtsort? Oder existiert sie vielleicht überhaupt nicht (mehr)? Mögliche Antworten auf diese und viele weitere Fragen stellt unser neues interdisziplinäres kulturelles Kooperationsprojekt Experiment HEIMAT ins Zentrum einer künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Begriff HEIMAT.“

www.gerbereimuseum.de
Das Gerbereimuseum in Enger präsentiert nicht nur altes Handwerk, sondern in der Galerie im Gerbereimuseum auf dem ehemaligen Trockenboden Kunstausstellungen, Lesungen und Konzerte. Die Galerie ist in Enger der Hauptpartner des Rumpelstilzchen-Literaturprojekts für die Präsentation von Ausstellungen und die Durchführung von Lesungen.

www.rinabella-art.de
Seit 2012 hat das Rumpelstilzchen-Literaturprojekt eine Reihe von Projekten in Kooperation mit dem Künstler Alexander Kapitanowski realisiert – überwiegend unter dem Arbeitstitel „Gesichter“.

nach oben