Home

Gedicht des Monats Juli 2024

David Baaske
Traum im Traum

In Träumen,
träumt sie,
liegt er
Tage schon
nachts wach
und spielt
mit Gedanken
zu heiraten,
sie allein.

Wacht auf,
im Traum,
er heiratet
nicht sie.
Tränen rollen,
Lawinen gleich,
vom Antlitz.
Sie spricht:
Das war’s.

Wacht auf,
hat Angst,
dreht sich,
sieht ihn,
ihren Ring,
Tränen rollen,
Freude voll,
hat geheiratet,
sie allein.




Ältere Gedichte des Monats können im Archiv nachgelesen werden [L].

Aktuelle Informationen über das Netzwerkprojekt literaturland westfalen und literarische Veranstaltungen in Westfalen gibt es auf der Homepage von [lila we:] [L].